Krampfadern Behandlung

TELEFONISCHER KONTAKT – Tel. 02592-98 10 10
JETZT ANRUFEN

HAUTARZTPRAXIS ANDREAS N. LEIBING IN SELM

Krampfadern, auch Varizen genannt, können in unterschiedlichen Ausprägungen auftreten und nahezu jeder leidet im Laufe des Lebens daran. Bei ca. 90 Prozent der Deutschen verändern sich die Venen und diese Veränderung resultiert zu einem Venenleiden. Wie es häufig mit Venenkrankheiten so ist, sind Frauen häufiger davon als der männliche Teil der Bevölkerung betroffen. Die bläulich schimmernden Adern sind hauptsächlich an den Beinen vorzufinden. Grundsätzlich sind Krampfadern jedoch überwiegend ungefährliche Veränderungen der Venen. Der größte Teil der Betroffenen klagen höchstens gelegentlich über leichte Beschwerden. Nur bei ca. 10-20% der Betroffenen ist es aus medizinischer Sicht nötig, die Varizen ärztlich zu behandeln.
Wie entstehen Varizen und welche Formen der Erkrankung gibt es? Für die Entstehung dieser Venenerkrankung gibt es verschiedene Ursachen. Hierbei unterscheidet man danach, ob eine Krampfader primär oder sekundär entstanden ist.
Die primäre Form, d.h. hier geht man davon aus, dass die Erkrankung nicht als Folge einer anderen Erkrankung entstanden ist, ist bei nahezu 95% der Betroffenen vorzufinden.
Sie entstehen infolge einer Bindegewebsschwäche, welche angeboren sein kann, aber sich auch erst mit der Zeit entwickeln kann.

Als Folge dieser Bindegewebsschwäche kommt es dazu, dass die in den Venen liegenden Klappen nicht mehr angemessen schließen und Varizen entstehen.  Wie auch bei den Besenreisern, wird auch bei Krampfadern aufgrund einer vermehrten stehenden oder sitzenden Tätigkeit das Zusammenspiel von Muskelpumpen und Venenklappen gestört, sodass der Bluttransport von den Venen zum Herz irritiert wird und das Blut somit stets in die Venen zurückwandert. Dies hat das Ausleiern der Venenwände und somit unschöne sichtbare Adern an den Beinen zur Folge.
Dahingegen sind von der sekundären Form nur ca. 5% der Fälle betroffen. Hier entstehen die Varizen infolge einer anderen Erkrankung. Im Fall der sekundären Krampfadern sind die betroffenen Venen meist deswegen knotenförmig erweitert, weil der Blutabfluss nicht richtig von oberflächlichen in tiefere Venen erfolgen kann.
Wenn Sie an dieser Erkrankung leiden und eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Behandlung wünschen, dann sind Sie in unserer Hautarztpraxis an der richtigen Adresse. In unserer Sprechstunde wird in jedem Fall zunächst eine ausführliche Untersuchung des Venensystems vorgenommen, um im Anschluss für jeden Patienten eine individuelle Behandlung auszuarbeiten. Machen Sie einen Termin und lassen Sie sich über die Behandlungsmöglichkeiten informieren.

BOTOX

HYALURONFILLER

COUPEROSE | ROSACEA

LASERMEDIZIN

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie  | Mitglied der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft .
Zusatzbezeichnung Phlebologie (=Venenheilkunde)   | Mitglied im Berufsverband der Deutschen  Dermatologen .
www.phlebology.de | www.besenreiser-frei.de

KONTAKT

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Wir beaten Sie gerne ganz diskret zu natürlichen Faltenbehandlung für Sie & Ihn.